Detail

Freude und Frust teilen

13.10.2022 - 14:39

Obwohl man die TOUR Transalp seit 2019 auch solo fahren kann, entscheiden sich viele Teilnehmer*innen noch immer für das klassische Zweier-Team. Ob als Vater-Sohn-Gespann, als Ehepaar oder als langjährige Freundinnen – im Doppelpack kommen viele Rennradfahrer*innen noch besser über die Alpen.

Man motiviert sich, gibt aufeinander acht, teilt Freude, Anstrengung und manchmal auch Frust und Leid an so manch hartem Anstieg. Die Reporter vom TOUR Magazin haben in diesem Jahr fünf Teams bei ihrer Transalp-Premiere begleitet. Eine Reportage über verschwundene Radschuhe, einen Einbruch am nicht vorhandenen Berg und unerwartete Podiumserfolge.

Hier geht es zur ganzen Story!