Neuer Termin 25.06. - 01.07.2017

Streckeninfo

Streckeninformation

Die Strecke der TOUR Transalp 2017 wird den Nagel wieder auf den Kopf treffen: Berühmte und versteckte Pässe, lässige und gemeine Anstiege, erhebende Gipfelblicke und idyllische, entlegene Winkel werden den Charakter der TOUR Transalp wieder untermauern.

Es wird eben wieder eine alpine Woche auf der Nord-Süd-Achse mit einem rasanten Wechsel von landschaftlichen und kulturellen Eindrücken. Transalp-Veteranen können sich mit den Etappenorten im Hinterkopf sicherlich schon ausmalen, wo der Weg hingehen könnte. Aber es bleibt eben auch noch eine Menge Spielraum für Interpretation.

Zurzeit befinden wir uns in der finalen Phase der Streckenplanung. Der Karten- und Internetrecherche folgt im Oktober eine weitere Streckenbefahrung. Dann fügt sich das Puzzle aus Ideen und Möglichkeiten zu einem Gesamtkunstwerk zusammen. Es ist also noch nicht alles in trockenen Tüchern, aber bereits die Ideen machen Lust auf mehr.

Nach dem Start in Deutschland erkundet die Route zunächst das Allgäu, ehe es dann über die Grenze nach Österreich geht. Danach führt die Route über Sölden und das Timmelsjoch, auf einer komplett neuen Strecke, ins Vinschgau und von dort aus weiter über das Stilfserjoch kurz und knackig nach Bormio.

Hier folgt eine wahre Highlight-Etappe mit Umbrail-Pass, Ofenpass, Bernina-Pass und Forcola di Livigno. Von Livigno nach Aprica werden wir wieder den berühmten Passo Mortirolo in Angriff nehmen, der nicht nur beim Giro d'Italia seinen Legendenstatus weiter festigt, sondern auch schon fett in den Annalen der TOUR Transalp steht.

Ab Aprica bis Arco betritt die TOUR Transalp dann absolutes Neuland mit zwei Etappen in den Bergen westlich des Gardasees. Ein Höhepunkt in der Region wird wohl der Passo Croce Domini werden, soviel kann schon einmal verraten werden. Daneben winkt ein Überraschungspaket mit eben diesen versteckten Pässen, die eine TOUR Transalp neben den Majestäten wie Stilfserjoch immer wieder ausmachen.

Weitere Details bezüglich der Strecke werden wir bis spätestens Mitte November bereitstellen, sobald der Streckenplanungs- und Genehmigungsprozess abgeschlossen ist.