Termin 25.06. - 01.07.2017

Pieve di Ledro - Arco

ETAPPE 7

Etappe 7: Pieve di Ledro – Arco

Pässe: Passo Ampola, Passo San Rocco, Tremosine 

Diese Etappe ist ehrlich gesagt etwas verrückt. Sie führt ein Stück über die „Gardesana Occidentale“, die vielbefahrene, mit Tunnelgalerien ausgebaute westliche Uferstraße am Gardasee. Der Blick auf den See ein Genuss, der Verkehr eher weniger. Doch die Aussicht auf die weiteren Streckenabschnitte ließ keine Wahl. Schließlich führt die Strecke an vier Seen vorbei, dem Lago di Ledro am Start, dem Lago d’Idro, dem Lago di Valvestino und dem Gardasee. Zudem führt von Tremosine „Die Schönste Straße der Welt“ – durch die Brasa-Schlucht hinab zum Seeufer. Deren Intro ist ein echter 360er, eine Rundum-Schleife, die direkt ins enge Herz der Schlucht eindringt. Jetzt inmitten der Felsen ist fühlt man sich wie in einer Grotte, die einen aber bald im Himmel der Rennradfahrer und Cabrio-Piloten ausspuckt. Vor allem die letzte Kehre über dem Seeufer ist ein Fotomotiv, das weltweit seines Gleichen sucht. Da kann man schnell vergessen, dass auch der erste Streckenabschnitt vorbei am Idrosee und über den Passo San Rocco durch das zauberhafte Valvestino hinab nach Gargnano absolut bezaubernd ist. Ein absoluter Höhepunkt und wahrscheinlich die schönste Schlussetappe aller Zeiten.

Etappe Strecke Pässe Kilo­meter Höhen­meter
Etappe 7 Pieve di Ledro - Arco 3 129,01 1.899